Olsberg: Weltmarktführer bei raumluftunabhängigen Kaminöfen
 

Olsberg: Weltmarktführer bei raumluftunabhängigen Kaminöfen

15.07.2013

  • Aufnahme in IHK-Verzeichnis 
  • Absatzstärkster Anbieter – Größtes Sortiment

Bilder zum Download

Die Firma Olsberg ist Weltmarktführer im Bereich raumluftunabhängiger Kaminöfen. Das traditionsreiche Familienunternehmen wurde damit kürzlich in das Verzeichnis der „Weltmarktführer und Bestleistungen der Industrie aus Südwestfalen“ aufgenommen, das von den Industrie- und Handelskammern Arnsberg, Hagen und Siegen herausgegeben wird. Darin sind 128 Welt- und EU-Marktführer aus der ganzen Region vertreten. Sie alle gehören – gemessen an ihrem Umsatz – nachweislich zur Marktspitze oder sind in ihrem Segment Technologieführer. Olsberg, das neben Kamin- und Pelletöfen auch Industrieprodukte aus Eisenguss und Feinblech herstellt, verfügt über das größte Sortiment an raumluftunabhängigen Kaminöfen und ist seit einigen Jahren der absatzstärkste Anbieter auf dem europäischen Markt. Bei raumluftunabhängigen Kaminöfen wird die Luft, die für den Verbrennungsprozess benötigt wird, durch einen separaten Anschluss außerhalb der Gebäudehülle angesaugt.

Ralf Kersting, geschäftsführender Gesellschafter der Firma Olsberg, dazu: „Der Titel Weltmarktführer ist für uns die Erfolgsbestätigung der innovationsorientierten Arbeit in der Wärmerzeugung aus erneuerbaren Energien auf Basis der Energieträger Scheitholz und Pellets. Diesen Vorsprung wollen wir halten, wenn möglich noch weiter ausbauen.

Mit dem „Mayon“ brachte Olsberg bereits 2004 den ersten raumluftunabhängigen Kaminofen heraus und gehörte damit zu den Vorreitern in diesem Segment. 
Neben der ausgereiften Verbrennungstechnologie in Form der patentierten Wirbelbrennkammer kennzeichnet dabei vor allem das patentierte Türschließsystem, das den Brennraum dauerhaft abdichtet und geräuscharm schließt, die designorientierten Produkte des Familienunternehmens. Zum breiten Sortiment zählen ferner zwei wassergeführte Kaminöfen, die in gut gedämmten Häusern zu einem großen Anteil die Wärmeversorgung mit übernehmen können. 

„Raumluftunabhängige Kaminöfen passen genau in unsere Zeit. Denn heute herrscht überall ein großes Energiebewusstsein“, sagt Daniel Sauerwald, Vertriebsleiter Kamin- und Pelletöfen, und fährt fort. „Unsere Öfen sind klimaneutral und sie eignen sich ideal für den Einsatz in Niedrigenergie- und Passivhäusern. Sie kommen aber auch immer mehr in herkömmlichen Häusern zum Einsatz.“


Über die Firma Olsberg
Die Firma Olsberg ist Hersteller sowohl für Industrieprodukte aus Eisenguss und Feinblech wie auch Spezialist für die Wärmeerzeugung aus erneuerbaren Energien auf der Basis von Scheitholz und Pellets. Olsberg gehört mit seiner weit über 430 jährigen Geschichte zu den ältesten Familienunternehmen Deutschlands und beschäftigt heute 480 Mitarbeiter. Die für die Investitionsgüterindustrie gefertigten Gießerei-Produkte finden sich in Robotern, elektronischen Antriebslösungen, der Wasserversorgung oder auch Baumaschinen wieder. Die Feinblechprodukte werden sowohl für Markenartikler wie WMF, Stiebel-Eltron, Vaillant oder AEG gefertigt wie auch bei elektrischen Heizsystemen unter der eigenen Marke vertrieben. Mit Kamin- und Pelletöfen werden unter den Markennamen „Olsberg“ der Fachhandel und „Fireplace“ die Baumärkte beliefert. Das Unternehmen hat Produktionsstandorte in Olsberg, Brilon, Königshütte sowie im Rahmen einer Mehrheitsbeteiligung in Ungarn. Eine weitere Tochtergesellschaft in Japan vertreibt die elektrischen Heizsysteme sowie Kamin- und Pelletöfen.