Zur Startseite
 

Wechsel im Management bei der „Olsberger Hütte“

29.09.2017

Der Geschäftsführer der Olsberg GmbH, Ralf Kersting, wird zum 31.12.2017 das Unternehmen in seiner operativen Funktion verlassen, teilte das Unternehmen mit. Kersting wechselt zum 1. Januar 2018 in gleicher Funktion zur EGU-Gruppe in Dortmund.

Die drei Familienstämme mit ihren aktuell 15 Gesellschaftern haben sich nach Aussage des Unternehmens auf eine mittelfristige strategische Ausrichtung und in diesem Zuge auch auf eine neue Geschäftsführung geeinigt. Kersting wird aber weiterhin seinen Geschäftsanteil von 27 % an dem Unternehmen behalten.

Zu Kerstings Nachfolgern als Geschäftsführer werde die Gesellschafterversammlung mit Wirkung zum 1. Januar 2018 Stefan Osebold, bisher kaufmännischer Leiter, und Ulrich Herrmann, bisher Leiter der drei Gusstechnik-Standorte Olsberg, Brilon und Königshütte, berufen. Dr. Volker Schulte komplettiere als Prokurist und Verantwortlicher für Technologie und Projektmanagement das neue Geschäftsführungsteam.

Ralf Kersting: „Mit diesen drei Herren, die sich seit vielen Jahren kompetent und erfolgreich in unserem Unternehmen engagieren, setzen wir weiterhin auf die Kontinuität eines mittelständischen Familienunternehmens“.

Der 51 jährige Ralf Kersting wechselt als geschäftsführender Gesellschafter zur EGU – Gruppe in Dortmund, einem in der Branche bekannten Großhandel für Elektrotechnik mit über 500 Mitarbeitern.

Kersting weiter: „Ich freue mich auf meine neue unternehmerische Aufgabe. Dennoch weiß jeder, der mich kennt, dass mir der Abschied von der „Olsberger Hütte“ und insbesondere von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht leicht fällt.“

Sein Lebensmittelpunkt, so Kersting, bleibe weiterhin Olsberg: „Ich bin hier aufgewachsen; hier sind Familie und Freunde, hier ist meine Heimat. Das bleibt auch so.“



Über die Firma Olsberg
Die Firma Olsberg ist Hersteller sowohl für Industrieprodukte aus Eisenguss und Feinblech wie auch Spezialist für die Wärmeerzeugung aus erneuerbaren Energien auf der Basis von Scheitholz und Pellets. Olsberg gehört mit seiner weit über 430 jährigen Geschichte zu den ältesten Familienunternehmen Deutschlands und beschäftigt heute 480 Mitarbeiter. Die für die Investitionsgüterindustrie gefertigten Gießerei-Produkte finden sich in Robotern, elektronischen Antriebslösungen, der Wasserversorgung oder auch Baumaschinen wieder. Die Feinblechprodukte werden sowohl für Markenartikler wie WMF, Stiebel-Eltron, Vaillant oder AEG gefertigt wie auch bei elektrischen Heizsystemen unter der eigenen Marke vertrieben. Mit Kamin- und Pelletöfen werden unter den Markennamen „Olsberg“ der Fachhandel und „Fireplace“ die Baumärkte beliefert. Das Unternehmen hat Produktionsstandorte in Olsberg, Brilon, Königshütte sowie im Rahmen einer Mehrheitsbeteiligung in Ungarn. Eine weitere Tochtergesellschaft in Japan vertreibt die elektrischen Heizsysteme sowie Kamin- und Pelletöfen.

 
 
 
 
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.Mehr InformationenVerstanden